Erst wenn du angemeldet und eingeloggt bist, kannst du alle Inhalte des Forums sehen!


Literaturforum, Kunstforum und Plattform für alles, was sonst noch den kreativen Geist betrifft.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 John Ajvide Lindqvist - So finster die Nacht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shiku
Mary Poppins' Psycho-Sis ♥
Mary Poppins' Psycho-Sis ♥
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 944
Alter : 25
Ort : Dresden
Laune : amused
Anmeldedatum : 07.02.09

BeitragThema: John Ajvide Lindqvist - So finster die Nacht   So 5 Jul - 13:13



Titel: So finster die Nacht
Autor: John Ajvide Lindqvist
Erscheinungsjahr: 2007
Seiten: 641
Verlag: Lübbe
ISBN: 978-3-404-15755-6
Preis: 8,50€


Klappentext:
Wenn das Unfassbare Einzug hält,
nimmt es anfangs niemand wahr...

In dem Stockholmer Vorort Blackeberg wird
die Leiche eines Jungen gefunden. Sein
Körper enthält keinen Tropfen Blut mehr. Alles
deutet auf einen Ritualmörder hin. Noch ahnt niemand, was tatsächlich geschehen ist.
Auch der zwölfjährige Oskar verfolgt fasziniert
die Nachrichten. Wer könnte der Mörder sein?
Und warum sind in der Nachbarwohnung
die Fenster stets verhangen ...

Eine fesselnde Geschichte uber Liebe,
Rache - und das Grauen.



Meine Meinung:
Wer einen normalen Thriller erwartet ... hat sich gewaltig geschnitten.
Was aus dem Klappentext nicht unbedingt hervorgeht: Das Buch driftet teilweise auch in die Fantasy-Richtung ab. Denn Vampire sind auch ein Teil der Geschichte.
Deswegen scheint es so zwei Parteien zu geben: Die, die es lieben und die, die es hassen. xD

Jedem wird es nicht gefallen, denn dieses Buch ist anders, es ist brutal. Schonungslos wird alles beschrieben, sei es grauenvoll oder schön. Aber gerade das macht es so genial.
Nach Vampiren wird man war vergeblich suchen, aber alles andere ist irgendwo... real. Es gibt Kinderschhänder, Mörder, Mobber... und diese werden hier in hohem Maße eingebracht, teilweise gar hinterleuchtet (ansatzweise). Aber auch der Leser wird irgendwo... wachgerüttelt. Eben weil es derart brutal ist. Das ist das Leben, Leute.

Natürlich nicht alles, wie gesagt: Fantasy spielt auch mit rein.
Man kann das Buch aber einfach auch lesen und genießen. Die Geschichte ist spannend, besonders zum Ende hin wird es rasanter, wenn alle Handlunsstränge ineinander verlaufen, auch wenn es teilweise sehr... zufällig bzw. konstruiert erschien. xD

Kritikpunkt bleibt der Schreibstil:
An manchen Stellen war er mir etwas abgehackt, mehr bei der wörtl. Rede, weil mir irgendwie immer der Gedanke kam, dass so doch kein Mensch spricht.
Es ist mir auch neu, dass die Steigerung von "schmal" "schmäler" ist oo' Vllt. hab ich da auch nur was verpasst...

Trotzdem ein herrliches Buch, dass man ohne schlechtes Gewissen lesen kann - auch wenn es danach vielleicht nicht ganz gefällt.

_________________

Nach oben Nach unten
http://traumfaenger.forumieren.com
 
John Ajvide Lindqvist - So finster die Nacht
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Gefangene Träume :: Rezensionen-
Gehe zu: