Erst wenn du angemeldet und eingeloggt bist, kannst du alle Inhalte des Forums sehen!


Literaturforum, Kunstforum und Plattform für alles, was sonst noch den kreativen Geist betrifft.
 
StartseiteStartseite  PortalPortal  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Reihe)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Shiku
Mary Poppins' Psycho-Sis ♥
Mary Poppins' Psycho-Sis ♥
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 944
Alter : 25
Ort : Dresden
Laune : amused
Anmeldedatum : 07.02.09

BeitragThema: Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Reihe)   Mo 15 Jun - 18:43



Titel: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod Folge 1
Autor: Bastian Sick
Erscheinungsjahr: 2004
Seiten: 240
Verlag: KiWi
ISBN: 978-3-462-03448-6
Preis: 8,95€


Inhalt:
Die oder das Nutella - diese Frage hat schon viele Gemüter am Frühstückstisch bewegt. Der, die, das - wieso, weshalb, warum? Ob Nutella nun weiblich oder sächlich ist, ist sicherlich keine Frage auf Leben und Tod, aber eine Antwort hätten wir schon gern. Wir? Ja, wir hilflos Verlorenen im Labyrinth der deutschen Sprache. Wir, die wir unsere liebe Not mit der deutschen Sprache haben. Und leichter, verständlicher oder zumindest nachvollziehbarer ist es nach der Rechtschreibreform auch nicht geworden. In seinen hinreißend komischen und immer klugen Kolumnen bringt Bastian Sick Licht ins Dunkel der deutschen Sprachregelungen und sortiert den Sprachmüll. Ist der inflationären Verwendung von Bindestrichen noch Einhalt zu gebieten, angesichts von Spar-Plänen und Quoten-Druck?
Versinken wir sprachlich gesehen nicht längst im Hagel der Apostrophe, wenn Känguru’s plötzlich in den Weiten Australien’s leben? Derlei Unsinn scheint nicht mehr aufhaltbar, wenn es nicht dieses Buch gäbe. Darauf zwei Espressis!





Titel: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod Folge 2
Autor: Bastian Sick
Erscheinungsjahr: 2005
Seiten: 272
Verlag: KiWi
ISBN: 978-3-462-03606-0
Preis: 8,95€


Inhalt:
Noch nie sorgte ein Buch über den richtigen Umgang mit der deutschen Sprache für ein solches Aufsehen und begeisterte Hunderttausende von Lesern. Bastian Sick ist heute Deutschlands bekanntester Sprachpfleger, und sein zweites Buch wird schon sehnlichst erwartet.

Mit seinem ersten Buch gelang Bastian Sick ein kleines Wunder. Plötzlich lasen viele Menschen über Interpunktion, den korrekten Plural oder guten Stil im Deutschen. Gleichzeitig gewannen sie neues Vertrauen in das eigene Sprachgefühl. Doch längst sind nicht alle Fragen beantwortet und alle Probleme gelöst. Und schaut man genau hin, ist nicht nur der Dativ dem Genitiv sein Tod, sondern es verschwinden noch mehr Fälle – »an den Ufern des Rhein und auch beim US-Präsident«. Natürlich möchte man die Dinge auch nicht schwarzmalen. Halt, heißt es nicht schwarz malen? Manches lässt einen verzweifeln und manchmal bleibt es ein Zweifelsfall der deutschen Sprache. Bastian Sick geht vielen dieser kleinen und großen Sprachvergehen nach und macht sich so seine Gedanken über das gefühlte Komma, den traurigen Konjunktiv und den geschundenen Imperativ. Und vor allem beantwortet er in diesem Band viele Fragen seiner Leser.
Mit großem Deutsch-Test!





Titel: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod Folge 3
Autor: Bastian Sick
Erscheinungsjahr: 2006
Seiten: 272
Verlag: KiWi
ISBN: 978-3-462-03742-5
Preis: 8,95€


Inhalt:
Beachtet man ein paar wenige Dinge und schaut auch mal zweimal hin, so ist es gar nicht so schwierig, richtiges und gutes Deutsch zu sprechen und zu schreiben. Leider hat es uns die Rechtschreibreform nicht leichter gemacht, und wenn ab August 2006 die neuen, reformierten Regeln für alle Schüler und Behörden gelten, wird man ihn noch dringender benötigen: den neuen Sick.

Das wesentliche Problem der Reform – und somit erheblicher Nachbesserungsbedarf – zeigte sich auf dem Gebiet der Zusammen- und Getrenntschreibung. Da waren nämlich Wörter auseinander gerissen worden, die in zusammengeschriebener Form nie ernsthafte Probleme bereitet hatten. Der diensthabende Offizier war zum Dienst habenden Offizier degradiert worden. Dem Gesetzgeber tut es längst leid, dass er die Rechtschreibung überhaupt je zur Reformsache gemacht hat. Zwischendurch tat es ihm Leid (mit großem L), und nun doch wieder leid. Die Lehrer und Schüler, die von »leid tun« auf »Leid tun« umdenken mussten und sich nun an »leidtun« gewöhnen sollen, können einem nur leid ... Leid ... also, die kann man nur bedauern.

Bastian Sick hat auch in der dritten Folge seiner Sprachführer Unglaubliches und Amüsantes, Seltsames und Ungeheuerliches zusammengetragen. Auf seine unnachahmliche Art zeigt er uns den Weg aus den Wirrnissen, gibt kluge Hinweise und lässt auch mal den Dialekt zu seinem Recht kommen.

Nach den ersten beiden Bänden, die sich weit über 2 Millionen Mal verkauft haben, schließt diese Folge die Reise durch den Irrgarten der deutschen Sprache ab.





Titel: Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod Folge 4
Autor: Bastian Sick
Erscheinungsjahr: 2009 [24. September]
Seiten: 256
Verlag: KiWi
ISBN: 978-3-462-04164-4
Preis: 8,95€


Inhalt:
Uhu – Tier und Kleber in einem! Aber wie sieht das Ganze im Plural aus? Uhus oder vielleicht doch eher Uhue? Und was ist dann mit dem Kuckuck, sprechen wir da von Kuckucks oder Kuckucken? Sprachpflege oder Tierpflege – auch für Bastian Sick häufig genug eine Herausforderung.´

Abermals taucht Bastian Sick in die tiefen Wasser – oder Wässer? – der abenteuerlichen deutschen Sprache ein und begibt sich auf die Jagd nach Zwiebelfischen. Er nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise in die Welt der Stilblüten und Paradoxe, der grandiosen etymologischen Verballhornungen und regionalen Besonderheiten.

Warum heißt der Maulwurf eigentlich Maulwurf? Wachsen Schattenmorellen im Schatten? Ist der Hirsch das männliche Pendant zum Reh und was hat das alles mit Bambi zu tun? Spätestens wenn man von ›eingefleischten Vegetariern‹ spricht, dann sind Flora und Fauna ein undurchdringlicher Dschungel.

Auf humorvolle Weise beweist Bastian Sick zum nunmehr vierten Male, dass man eben nie auslernt!



Meine Meinung:
Gelesen habe ich zwar erst den ersten Band, doch ich dachte, ich stelle die anderen gleich mit vor. Der vierte Band wird dann Mitte September erst erscheinen (:
Nun, ich hab mich ja immer für Sprachen interessiert, doch Grammatik ist doch meistens etwas, was man nicht unbedingt gern behandelt. Hier ist das anders.
Sehr penibel, aber auch verdammt witzig wird man in diesem Buch auf Fehler hingewiesen, von denen man mindestens die Hälfte schon einmal gemacht hat.
Wobei... was heißt Fehler? Schon im Vorwort verrät der Autor, dass es eben nicht immer ein solches Schwarz-Weiß-Denken gibt und das vieles nur ein Hinweis ist.
Trotzdem... schon peinlich, wenn man bemerkt, dass man selber zu den Menschen gehört, die diese Fehler machen - und auch nocht dachten, es wäre korrekt!
Also ich kann das erste Buch wirklich jedem empfehlen. Auch wenn es mal keine große Geschichte ist. lohnt es sich, es zu lesen. Lernen kann schließlich nie schaden - schon gar nicht, wenn es Spaß macht!

Ich werd mir wohl demnächst mal einen Sammelband von Folge 1-3 und Folge 4 zulegen. Diese Bücher müssen in mein Regal! xD

_________________

Nach oben Nach unten
http://traumfaenger.forumieren.com
 
Bastian Sick - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Reihe)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie stark/schnell sollten TS-Servos für ein 90/700er sein?
» Bastian Modellbau
» Schön, dass ich dabei sein darf....
» Ost-Mobil.de
» Cody McFadyen - Das Böse in uns [Smoky Barrett #3]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Gefangene Träume :: Rezensionen-
Gehe zu: